Direkt zum Hauptbereich

Posts

A week without Lievelings?

Seit Freitag sitze ich immer wieder an diesem Beitrag, aber mir fallen keine Lieblingsmomente ein. Es ist alles in Ordnung, aber durch die Fülle an Arbeit, mache ich kaum etwas für mich. Mich nervt es, dass ich gestresst bin. Ich liebe es, volle To Do Listen zu haben, alles erledigt zu bekommen, und finde es total okay, auch mal bis 23/24 Uhr herumzuwurschteln. Aber momentan ist es ein Dauerzustand. Die Arbeitsberge steigen, der Organisationsaufwand für Steuer, Versicherung, Bank usw. ebenfalls, familiär und schulisch bestehen schwierige Situationen und ich versuche verbissen, mein Sportprogram durchzuziehen - wen wundert's, wieso das nicht gänzlich klappt? Ich bin aber, wenn man Social Media verfolgt und ich mich auf der Arbeit umschaue, nicht die einzige. Stress scheint ein Statussymbol zu sein. Wer am meisten Stress hat, am meisten arbeitet und zugleich reist und Sport treibt, bekommt Anerkennung. Wir stehen immer unter Strom, wollen nichts verpassen, viel erreichen. Selbst En…
Letzte Posts

What to do in spring

Passend zu meinem Winterentwurf muss natürlich auch im Frühling eine Liste her. Die Liste ist perfekt, um abzuhaken : wieder regelmäßig laufen gehen, falls das im Winter vernachlässigt wurde Eis essen gehen eine Smoothiebowl aus gefrorenen Früchten machen mindestens eine Wanderung unternehmen den Sommerurlaub planen Winterdeko wegräumen und durch Frühlingsdeko ersetzen den Kleiderschrank komplett ausräumen, auswischen, Winterklamotten verpacken, Kleidung in die Altkleidersammlung bringen und die Frühlingssachen herausholen mit dem Boot über den See fahren zwei bis drei Frühlingsoberteile kaufen Blumen in der Wohnung aufstellen, und, wenn man hat, am Balkon oder im Garten pflanzenneue Möbel oder Blumentöpfe oder Blumen am Balkon aufstellen, die zum größten Teil selbst gestaltet sind eine Fahrradtour machen Erdbeeren essen draußen im Café sitzen in den Park gehen, spazieren, Picknickenfarbige Oberteile tragen einen Städtekurztrip unternehmen Federball spielen auf dem Wochenmarkt einkau…

6 Dinge, um entspannter in dem Tag zu startet

Wer meine Instastories verfolgt, weiß, dass ich zumeist relativ früh aufstehe. Sei es, weil ich zur Arbeit fahre oder laufen gehe. Am liebsten aber stehe ich besonders früh auf, um Ruhe zu haben und mich nicht abhetzen zu müssen. Hier ein paar Ideen für einen entspannten Morgen: 1. MUSIK
Nachdem ich die Vorhänge beiseite geschoben und die Fenster geöffnet habe, wird eine Gute - Laune - Playlist gestartet und es geht tanzend in die Küche. Ein fröhliches Lied hebt sofort die Stimmung und wenn sie gar zum Rumhüpfen auffordert, ist man gleich schon fast wach. Aktuell sind dies: Jayddyn - Save Tonight (oder die Originalversion) Wanda - Colmbo (absoluter Favourit) A Little nothing - Nobody Nico Santos - Rooftop Dua Lipa - IDGAF 2. BEAUTYROUTINE
Damit ist jetzt kein aufwendiges Verschönerungsprogramm gemeint, sondern sich die Zeit zu nehmen, etwas für sich zu tun. Ob eine Maske, eine Haarkur, eine schöne Frisur - einfach eine Kleinigkeit, um die Ruhe zu genießen. 3. KAFFEE und SAFT
Ich …

Meine Lievelinge - Kalenderwoche 15

Summerhollidays are planed! Auch wenn gerade einmal die zweite Arbeitswoche rum ist, freue ich mich schon riesig auf die Sommerferien. Zwei Wochen Belgien und Holland sind gebucht. Nachdem ich mir am Freitag Abend frei genommen habe, lief es am Samstag trotz vieler Termine sehr gut.Lieblingsmomente
Die Reallifechallange von Nivea Österreich und Nina von berriesandpassion hat diese Woche begleitet. Es ging nach draußen, die Sonne genießen, sich bewegen und frische Luft schnappen. Ich konnte zwar keine Wanderungen unternehmen, habe aber jede Möglichkeit genutzt, um raus zu kommen: eine Station vor der eigentlichen Haltestelle aussteigen und laufen, joggen gehen, die Workouts draußen auf dem Sportplatz machen. Wenn man bewusst darauf achtet, Zeit draußen zu verbringen, finden sich Möglichkeiten. Liebelingsfood
Mein absoluter Favorit momentan ist herzhaftes Vollkornwrap mit Spinat und Käse. Lieblingsmusik
Momentan höre ich Wanda - Colombo rauf und runter. Für noch mehr gute Laune sorgt &q…

Spring Breakfast

Endlich ist es auch um 20 Uhr noch halbwegs hell. Sobald es frühlingshafter wird, werde ich automatisch munter - Frühjahrsmüdigkeit, was ist das? - und grundsätzlich motivierter. Die Motivation benötige ich aber auch für die nächsten Arbeitswochen und für's Lauftraining. Das klappt Dank Sonne, glitzerndem Rheinwasser und Vogelgezwitscher zwar ganz gut, und vermutlich auch geschuldet der Tatsache, dass ich eine Woche Urlaub und eine Woche reine Büroarbeit hatte, ist aber trotzdem noch ein Kampf um jede 100 Meter. Aber eigentlich soll es hier ja um ein leckeres Frühstück gehen. Ich muss gestehen, dass ich frühstücken in Zeiten reiner Büroarbeit liebe, wie es ausschaut, wenn ich nun wieder zur Schule fahre, wird sich zeigen. Mein liebstes Frühstück muss Rührei enthalten. Dazu eine Scheibe Vollkornbrot, etwas Joghurt mit Obst und ein Glas frisch gepressten Orangensaft und natürlich eine Tasse Cappuccino. Dank einer Saftpresse ist der Orangensaft morgens super schnell gemacht. Wenn i…

Meine Lievelinge - Kalenderwoche 14

Hello spring! So langsam wird es frühlingshaft draußen. Ich genieße momentan morgens mein Frühstück, zumeist nach einem Lauf oder Workout und freue mich schon, wenn ich dieses unten im Hof essen kann. Aber jetzt ist es mit der freien Arbeitseinteilung und der primären Büroarbeit ja leider vorbei. Ich hoffe, ihr hattet über Ostern ein paar Tage frei. Erzählt doch mal in den Kommentaren von euren Ostertagen!
Lieblingsmomente Am Dienstag war ich mit einer Freundin Pizza essen. Sie fliegt nun für einige Zeit auf Pilgereise nach Spanien und hat ihren Abschied gefeiert. Wir haben uns in Kleingruppen Nachtisch bestellt und hatten ein mega leckeres Keks-Dessert mit Vanilleeis und Schokoladensoße. Wie gut, dass ich diese Woche 21 Kilometer laufen musste... Am Freitag habe ich den frühen Feierabend genutzt, und war kurz auf dem Drachenfels. Gut-Wetter-bedingt war es zwar ziemlich voll oben, aber bei Sonnenschein muss man einfach in die Natur raus. Gestern bin ich nach Köln gefahren, denn mein P…

Hello spring ! Let's refresh!

Auch wenn das Wetter noch nicht wirklich frühlingshaft ist, haben wir seit 15 Tagen Frühling! Deshalb wird es Zeit, den Frühling einzuläuten - egal wie das Wetter ist. 1. Frühjahrsputz Heute Morgen habe ich endlich den lang geplanten Frühjahrsputz umgesetzt. Ich hatte zwar in den letzten Tagen schon begonnen, aber das ganze nie abgeschlossen. Natürlich putzt man regelmäßig alles durch, und ich achte ziemlich darauf, dass auch Schränke, Fensterbänke und Co regelmäßig den Putzlappen zu sehen bekommen, aber Fenster, Kleiderschrank und Regale können manchmal einfach noch etwas intensivere Betrachtung vertragen. Zunächst habe ich paso a paso alle Schränke in der Wohnung ausräumen, durchwischen und natürlich wieder einräumen. Dabei sind zwei Beutel für die Altkleidersammlung angefallen. Zu den Schränken gehörte übrigens auch die Regale im Badezimmer. Habt ihr einmal auf die Haltbarkeit eurer Kosmetika geschaut? Ich finde es generell in Ordnung, Dinge auch darüber hinaus zu nutzen, aber nach…